Dynamo-Prinzip

Das Dynamo-Prinzip

Aus den Rohren des Kessels strömt Wasserdampf auf die Turbinenschaufeln und wandelt sich in Bewegungsenergie: Der Dampf dreht den Turbinenläufer und damit den angekoppelten Generator.

Der Generator gleicht im Prinzip dem Fahrraddynamo: Ein rotierender Elektromagnet, der Rotor, schneidet mit seinem Kraftfeld die Wicklungen des Stators und produziert Strom – im KWM mit einer Leistung von 750 Mio. Watt. Damit deckt das Kraftwerk den Bedarf von ca. 700.000 Haushalten und zahlreichen Betrieben aus Industrie und Handwerk.

Das Dynamo-Prinzip

Das Dynamo-Prinzip